Montag, 29. Dezember 2014

Geschenke

Recht einfach haben wir
es uns dieses Jahr gemacht ...
Wir hatten grossen Spass
mit der umfassenden Nagellack-Sammlung
der Töchter
Abwaschbürsten,
Handbürsten und Spülmittelflaschen,
mit laminierten Fotos der Töchter drin,
können doch alle brauchen,
nicht wahr?
(diese Geschenke müssen vor allem
nicht jahrelang aufbewahrt
und abgestaubt werden ...)
Noch einfacher:
Weil wir mit Polymer-Clay
weder sonderlich erfahren noch begabt sind,
haben wir hier fixfertige Canes bestellt
und uns damit nach Herzenslust ausgetobt
Die Farben sind zwar etwas mädchenlastig,
aber das minderte den Riesen-Spass damit nicht!
(Auch wenn der innere Kern der Canes
beim reduzieren sofort zerbröselte
Qualitäts- oder Technik-Problem???
Mit unreduzierten Canes
 werkeln ging aber bestens!)
Weil unser hier gekaufter REX
ständig so viel zu tun hat in unserer Haushaltung,
haben wir gleich ein paar
für Göttis, Gottis, Grosseltern etc. gestaltet
Und der wunderschöne, liebste Bleistift,
der mir Polymer-Profi Frau Blickfang geschenkt hat,
inspirierte uns zu weiteren Versuchen mit den Canes
Es het gfägt!
Wir konnten kaum noch aufhören ...
Ein winziges bisschen genäht habe ich doch -
zwar sind meine Nichte und mein grosser Neffe
schon zu alt für selbstgebasteltes,
(für sie gab's schnöde Geldgeschenke
aber ich habe ja noch zwei kleine Neffen
Die (second hand) Kinderstühle
habe ich ein bisschen entlangweilisiert
personalisiert
(naja, normalerweise verschenke ich
nichts gebrauchtes,
aber Tisch und Stühlchen haben grad gepasst
und Bruderherz und Schwägerin hatten nichts dagegen)
Mein Bruder nannte sie
wegen den Namensschildern 
Regisseur-Stühle
Tja,
die zwei charmanten Wirbelwinde
führen ja auch ab und zu Regie
*zwinker*
Jedenfalls ist die zweite "Stuhltasche"
für plüschige Gspändli
 oder Büechli
oder Duplos
oder was weiss ich
inzwischen auch fertig
*zwinker*
Sonst war unsere Vor-Weihnachtszeit geprägt von
viel los ausser Haus und kaum Weihnachtsschmuck,
leider keine Weihnachtspost schreiben,
weil der Advent wieder so schwupp-di-wupp
und heimtückisch schnell vorbei war ... 
*
Wie letztes Jahr gestalteten wir 4 uns innerhalb der Familie
oder doch eher -on-the-go
("wer ist morgen dran?
für wen mache ich das nächste Päckli?")
Aber ich mochte die herzlichen,
improvisierten,
diesmal vor allem gekauften,
gegenseitigen,
kleinen Aufmerksamkeiten
innerhalb unserer Familie
in der Adventszeit sehr
An uns alle delegieren
fühlte sich wiederum viel netter an,
als wenn ich jedem Familienmitglied 
je 24 Geschenkli zusammensuche ...
TeamBildung heisst das in der Wirtschaft,
nicht wahr?
Jedenfalls hoffe ich,
du hattest schöne Festtage
und hast friedliche heilige Nächte,
die ja noch andauern
Für den Jahreswechsel wünsche ich dir
gute Gesundheit
und schicke dir lichtvolle Gedanken
Herzlichst, Dana Craft

Kommentare:

  1. ich halte fest "entlangweilisiert", das Wort des Jahres :-) schön von so viel produktiver und fantasievoller Gestaltung zu lesen. und Teamwork ist immer gut und deine Töchter sind ja schon geimpft, was dich betrifft. Fröhlicher Rutsch ihr Lieben, herzlich beby

    AntwortenLöschen
  2. Beim nächsten Fimoprojekt, sagste mir bescheid, und ich schicke dir einige Muster ;)
    Liebe Grüsse und eine gute Zeit
    Janine

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺