Freitag, 20. März 2020

Basteln gegen Langeweile ...


 Schnelle Bastel-Idee nötig?
Klopapier-Rollen und Stifte holen und los geht's! 
 Knall deine Klopapier-Rolle an die Wand,
schmeiss' sie umher,
trample darauf herum,
verknautsche sie mit den Fäusten,
 verwurschtle sie mit den Fingern - 
MACH SIE FERTIG!
 Dann schau nach, ob du ein Gesicht siehst, mal' ein paar Striche, geniess' den Anblick und mach' noch ein paar mehr...
*
Psychohygienisch wertvolle Kreativ-Arbeit ist immer gut :-)
( und Klopapier haben wir nun alle genug zuhause, nicht wahr?)
Die wundervolle Inspiration dazu hängt in einem der Klassenzimmer hier, das ich letzthin besuchen durfte. Vielen Dank!
Herzliche Grüsse, Dana Craft


* Werbung durch Verlinkung *

Sonntag, 12. Januar 2020

Herz filzen - Anleitung

 Schneide aus einem Vor-Filz oder einem nassgefilzten Reststück Herzen aus. Die Rohling-Herzen werden übertrieben dünn und lang gezogen ausgeschnitten und müssen nicht exakt oder symmetrisch sein.
 Die Farbe dieses Reststückes ist grundsätzlich egal. Schneide aber Überstehendes beidseitig flach ab, damit später keine zu langen Fasern vom Rohling aus dem Herz heraus stochern.
 Ziehe vorsichtig dünne, etwa 20 cm lange Strähnen aus verschieden-farbigem Wollvlies und lege sie nebeneinander. Die Anzahl Farben / Strähnen wählst du selber. 
 Bündle die Strähnen an einem Ende und lege sie über den Herz-Rohling.
 Wickle das Strähnen-Bündel um den Rohling, kreuz und quer, wie es dir gefällt - um Rundungen, um die Spitze und um seitliche Kanten. 
 Wenn du magst, kannst du das Strähnen-Bündel in der Hand um sich selber drehen, um einen anderen Farbverlauf zu bekommen.
 An diesem Punkt hilft es mir jeweils, die Orientierung in der Herz-Form nicht zu verlieren, wenn ich den Rohling immer mit der Spitze gegen mich halte und nicht drehe.
 Wenn die Strähnen ganz aufgewickelt sind, fixiere die Fasern ein bisschen mit der Filznadel. Das Herz wird schlussendlich nass gefilzt, es sind also nur ein paar wenige Nadelstiche zum Zusammenhalten nötig.
 Die Rundung in der Mitte oben stichst du mit der Nadel mehrmals ein, damit die Herz-Form gut betont wird.
 Auch die Seitenkanten können ein paar Nadelstiche vertragen, damit die Form gut zur Geltung kommt.
 Lege nun nochmals etwa 20 cm lange Strähnen in den Farben deiner Wahl bereit und wickle sie um dein Herz wie vorher.
  Fixiere die losen Enden wieder ein bisschen mit der Filznadel.
 Nun spendierst du deinem Herz Streicheleinheiten mit warmem Wasser und Seife.
 Sobald die Fasern gut angefilzt sind, kannst du dein Herz kräftiger massieren. Bearbeite mit einem Finger besonders die runde Vertiefung oben in der Mitte gut. Auch die Seitenkanten verfilzen stärker, wenn du dich ihnen mit mehr Kraft widmest. Ich filze so kleine Teile gerne ohne Walk-Brett oder Walk-Matte. Du kannst sowas natürlich gerne benutzen, wenn dir das entspricht.
Nun wasche die Seife gut aus deinem Herz aus, spüle zuletzt mit einem Schuss Essig(-Essenz) und drücke es vor dem Trocknen in die Form, die dir gefällt. Fertig!
Hier siehst du, wie das Herz auf einem plastifizierten Draht aufgefädelt eingesetzt werden kann, als Schlüsselanhänger, als Kettenanhänger, als Raumhänger-Deko etc.
Viel Spass beim Nacharbeiten :-)

 
 Meine liebe Freundin Sara hat mich gebeten, ihr zu zeigen, wie ich diese Herzen gefilzt habe, weil sie sie mit ihren PatientInnen herstellen möchte. Das hat mich sehr erstaunt, weil sie selber so viel besser filzt, als ich :-)
 Sie gestaltet diese ausdrucksstarken Kerlchen.
Zauberhaft, nicht wahr?
*
Zauberhafte Wesen aus Saras Hand wohnen schon einige Jahre bei uns, hier habe ich sie mal vorgestellt. 
Ausserdem hat mich auch erstaunt, dass die Herzen, die ich ihr mal geschenkt habe, offenbar schon so alt sind. Tatsächlich habe ich hier nie berichtet, wie sie entstanden sind. Das bedeutet, dass sie älter sind als dieser Blog :-)
Herzliche Grüsse, Dana Craft

Wachs-Tuch

… nur einen kleinen Blick auf die Bienenwachs-Tücher, 
die ich noch nicht verschenkt habe...
Herzliche Grüsse, Dana Craft

Samstag, 28. Dezember 2019

Zeit und Ruhe

 Nach den festlichen Tagen ist es ein bisschen ruhiger hier...
 … Zeit für Reflexionen während den heiligen Nächten, die ich sehr geniesse.
 Zu Weihnachten habe ich Bienenwachstücher verschenkt. 
Das Thema "Plastik vermeiden" ist innerhalb unserer Familie sehr präsent.
Gemacht habe ich die Tücher nach der Anleitung von mamas kram.
Zum Geburtstag von meinem Bruder habe ich Wachstücher mit Camper Bully's und einen passenden Beutel fürs Pausenbrot für ihn vorbereitet.
Herzliche Grüsse, Dana Craft

(Werbung durch Verlinkung)

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Nähprojektli

 Derzeit komme ich kaum zum Nähen - leider! 
Von familiären Flickarbeiten mal abgesehen, die nicht spektakulär genug sind, 
um sie hier zu erwähnen. 
Dennoch habe ich vor ein paar Wochen einen gekauften 
mit wenig Aufwand derart abgeändert,
so dass ich ihn als wasserdichten Rucksack benutzen kann.
Zum Schwimmen habe ich ihn noch nie benutzt, weder in der Aare, noch im Rhein. 
Auch wenn der "Wickelfisch" eigentlich dafür entwickelt wurde, 
Kleidung, Geldbeutel und Telefon während des Schwimmens trocken im Fluss zu transportieren.
Als wasserdichter Rucksack dient der "Wickelfisch" aber perfekt. 
Naja, wir hatten ja einige nasse Tage zum Testen letzthin...
Die Rucksackträger habe ich an die vorhandene Naht genäht, um die Schweissnaht nicht zu beschädigen. Weil der "Wickelfisch" oben recht breit ist, habe ich einen Brustgurt montiert, damit mir die Träger nicht von der Schulter rutschen. 
Ausserdem ist mein Fischrucksack geräumig und fasst auch mal einen Pulli oder kleine Einkäufe.
Ich mag Zweckentfremdungen ;-)
Herzliche Grüsse, Dana Craft

(unbezahlte)(Werbung durch Verlinkung)

Dienstag, 3. Dezember 2019

Perlen-Anhänger

 Dieses tolle Blechschild habe ich am Koffermarkt vom Lutherthaler Wiehnachtsmärt erstanden. 
Es gehörte zum Koffer vom Atelier Feenstaub, welcher viele wundervoll gestaltete Schilder beherbergte.
Zusammen mit meiner kleinen Perlen-Spielerei wurde es zum Geburtstagsgeschenk für meine liebe Schwägerin. Herzlichen Glückwunsch!
Wenn ich schon so dabei war, habe ich meinen eigenen Schlüsselanhänger mit Mini-Matrioschkas ergänzt.
Ich freue mich auf die adventliche Bastelzeit!
Herzliche Grüsse, Dana Craft

(Werbung durch Verlinkung)

Sonntag, 1. Dezember 2019

1. Advent

 Ein Licht für Dich!
 Den grössten Adventskranz habe ich auch dieses Jahr am Huttwiler Weihnachtsmarkt bestaunt. 
 Und das kleine Hexenhäuschen, von dem ich keine Ahnung habe, 
warum es da steht, oder wer es gestaltet.
Die Eindrücke waren natürlich auch dieses Jahr abends am Schönsten, im Lichtermeer.
Auch die lieben Gespräche mit Marktfrauen wie Frau Liebgewollt oder Frau Dabibag und Herzensdinge waren sehr schön.
Herzliche Grüsse in einen besinn-vollen Advent, Dana Craft

(Werbung durch Verlinkung)


Weihnachts - Dekoration mit Kindern

Meine Klasse hat demokratisch abgestimmt, 
dass wir für den Tannenbaum vor dem Schulhaus trockengefilzte Weihnachtskekse gestalten.
Diese Lebkuchenfiguren waren meine Tests vorab zuhause.
Vor dem Schulzimmer wurden Kränze mit ebensolchen Keksen aufgehängt. 
Als Grundgerüst für die beiden Kränze dienen ein selbstgemachter Hula Hopp Reifen 
und eine Rolle Plastikschläuche, die ich im Schulhaus-Keller gefunden habe. Um beim Farbschema rot und gold zu bleiben, hat die Klasse eine Rolle goldenes Packpapier um die Reifen gewickelt. Dann eine Lichterkette, damit der Kranz frühmorgens und spätnachmittags für adventliche Stimmung sorgen kann.
 
 Die "Woll-Kekse" haben wir einfach darunter gehängt.
Herzliche Grüsse, Dana Craft