Montag, 4. Juli 2011

Historisches Handwerk in Huttwil


Gefüllt mit bunten Erinnerungen sind wir vom Markt heimgekommen. Die liebevoll gemalten, zauberhaften Buchzeichen der Kalligraphin werden in Ehren gehalten. Ebenso die von unseren Mädels selbst gedrehten Seile, eines davon hat schon Griffe zum Seilhüpfen bekommen ♥

Kommentare:

  1. Hallo, du Liebe,
    ich habe mir ersteinmal alles GANZ groß geklickt ;o)!Ich liebe solche Märkte ja auch sehr ;o), da gibt es immer soviel wundervolles zu entdecken!Gute Nacht und schöne Träume,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Daniela
    Zuerst einmal: EIN GANZ DICKES DANKESCHÖN FÜR DIE SÜSSE ÜBERRASCHUNG!!!! Hej, das ist dir wirklich geglückt. Hab mich uh fescht drüber gefreut! Und gerne, ja immer wieder komm ich bei dir vorbei, auch wenns nicht jedes Mal reicht für einen Kommentar. Kannst aber gewiss sein, als Leserin bin ich dir treu! Muss doch wissen, wie im Berner Oberland (hm, ist das eigentlich das Berner Oberland??? *grübel*) gelebt wird :-)
    Huttwil, das wär ja wirklich mal eine tolle Adresse. Muss schon etwas Besonderes gewesen sein, dieser Markt.
    Ich wünsch dir eine weiterhin gute Woche ... am Wetter solls ja nicht liegen!
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺