Mittwoch, 27. April 2011

Liebesheirat?






Letzte Woche noch haben unsere Töchter und ich unsere 3 Schildkröten mit dem Zug ins Reptilienparadies bei meiner Familie gebracht. Dort haben die 3 bis August 2008 gelebt. Die grösste unseres Trios ist eine Griechin und zwischen 40 und 60 Jahre alt. Sie kam vor 35 Jahren in unsere Familie. Ich habe sie als Zweitklässlerin Susy genannt. Die kleineren 2 sind maurische Landschildkröten und etwas mehr als 10 Jahre alt. Unsere Töchter nennen sie Chleeblättli (Kleeblatt) und Himugüegeli (Marienkäfer in Berndeutsch).


Im altbekannten Gehege begrüsste Susy, die Dunkle im Vordergrund, eine alte Freundin nach der anderen ☺


Insgesamt leben 12 grössere (einige davon auf dem Bild, ein paar hatten sich schon eingebuddelt) und 19 zweijährige Landschildkröten (siehe Bilder weiter unten) dort.
Der eigentliche Grund, warum wir die Schildkröten mit auf die Reise genommen haben, war dieser imposante Kerl hinter Susy. Er heisst Bobby und wohnt erst seit wenigen Wochen in der Schildkrötenherde meiner Familie.


Am 11. Juni 10 legte Susy 6 Eier (Vermutlich legte sie auch schon im Sommer 09, wir haben damals nur die Eier nicht gefunden). Meine Brüder brachten sofort einen Brutkasten zu uns, schlussendlich aber waren die Eier unbefruchtet. Kein Wunder!


Bobby sollte also dafür sorgen, dass Susy's Eier dieses Jahr "gefüllt" sind... (ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal "S*xt*urism*s" unterstützen würde...☺) Ob's zwischen Susy und Bobby gefunkt hat, weiss ich nicht, aber es wäre schon schön, diese Bilder vom September 09 zu wiederholen, nicht wahr?




Susy, Chleeblättli, Himugüegeli, Töchter und ich sind längst wieder daheim in der gewohnten Umgebung.


Heute abend kam aber mein Liebster nach der Arbeit mit unerwartetem Familienzuwachs nach Hause: Er heisst Angus, ist etwa zwanzig Jahre alt und war zu müde für ein Foto; er hat sich sofort eingebuddelt, neben seiner Zukünftigen: Susy...


Ich werde morgen also ab und zu sehr neugierig ins Schildkrötengehege linsen, ob sich die 4 vertragen, ob sich das Liebespaar annähert und findet...


(Nur gut, dass es bis heute keine schildkrötischen Vat*erschaft*te*ts gibt... die Zuordnung zu Bobby oder Angus könnte schwierig werden ☺)


Herzliche Grüsse und süsse Träume, Dana

Kommentare:

  1. Hui, sooooviele Schildkröten! Habt Ihr ein so grosses Gehege für die herzigen Tiere?
    Tja, dann sind wir gespannt ob`s Nachwuchs gibt :-)))

    Liebs Grüessli
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  2. Wow so viele Schildkrötengeschichten... ich war als kleines Kind mit meiner Familie in Griechendland und habe dort in freier Wildbahn eine Schildkröte gefunden und hätte sie - wie Kinder nun mal sind - gerne - sehr gerne einfach mit nach Hause genommen... Mir gefallen die Tiere heute noch sehr. Ich finde sie einfach klasse!
    Danke für Deinen tollen Bericht - und gespannt werden wir alle Warten. Wie lange dauert es denn vom Eier legen bis zum Schlüpfen?
    Liebe Grüße Tinki
    PS: Werde mal zu Deinen Älteren Posts hüpfen - hab noch etwas nachzuholen nach meinem Urlaub : )

    AntwortenLöschen
  3. Herrje, sind die Mini´s süß!!!!Große Begeisterung macht sich in mir breit ;o)!Ich wünsche euch einen wundervollen tag!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺