Sonntag, 6. Mai 2012

jar of hearts

Vor ein paar Tagen ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen:
Wozu denn in die Ferne schweifen, 
sieh, das Gute liegt so nah!
Da überleg' ich wochenlang, wo ich nette, gerundete Gläser her bekomme, in denen ich meine Schätze staubfrei und hübsch aufbewahren kann ...
... und stolpere zufällig an diese Weck-Gläser heran!
(Ich kannte die nicht, ich habe bisher immer in Gläser mit Schraubdeckel eingekocht)
Ausserdem hatte vorgestern mein ♥ Liebster ♥ Erbarmen mit meinen Gestaltungswünschen für mein Nähparadiesli. Es ist der einzige Raum im Haus, in dem sogar ich mich ganz ausstrecken muss, um die Decke berühren zu können, der keine sehr niedrige Decke hat und in dem es darum möglich ist, ein Regal an die Wand zu schrauben, ohne dass sich eineR den Kopf anhaut. 
 Die Konsolen hielt ich schon monatelange bereit, doch genau die Regalbretter, die ich wollte, gab es damals bei der nächstliegenden I*eafiliale noch nicht. Dieses Brett hat mir nun der Lieblingsmann besorgt und angeschraubt (absolut im Lot, wohlverstanden, die Decke ist es übrigens nicht, falls noch andere den Eindruck haben, es sei alles schräg bei uns ☺)
☺ Er hatte wohl das Gefühl, er schulde mir was, weil ich ein Handy Bag genäht habe, das er seinem Lehrling (Azubi) zum Geburtstag schenken konnte ☺ 
Zurück zu meinem Reich: Die für mich wertvollen Besitztümer sind nun sicher verwahrt und aufgereiht. Für die Ringe unterm Tablar werde ich sicher bald auch noch was zum dranhängen finden ☺
(Zugegeben, für den Drucker muss ich wohl doch noch ein anderes Plätzchen suchen, der passt so gar nicht in mein ☺ ästhetisches Konzept ☺ 
(Das Büro für die ganze Familie befindet sich gleich rechts in der Ecke)
Allerliebste Türwächter hüten für mich nun den Eingang beim Treppchen. 
Unter anderen
blecherne Himmelselfen von Beby-Piri
liebevoll gehäkelte Herzen von 5fach's
der fliegende Schwan von Allerleirauh
die kleine Waldfee von Filz-Hand-Art 
(die wohnt jetzt in einem zweckentfremdeten, hölzernen Übertopf)
 Ich finde, die Weck-Gläser machen sich ganz gut als gefüllte Kerzenhalter ☺
Ich mag Zweckentfremdungen!
(kleine Spuren von der Baumhausfee sind auf den Kerzengläsli natürlich auch zu sehen - dekorieren, egal was, geht ja heutzutage nicht mehr ohne sie ☺☺☺)
*
Unser Häuschen bietet nicht gerade viele Möglichkeiten, mich dekorativ austoben zu können, die Räume sind eng, verschachtelt und niedrig. 
In meiner Nähwerkstatt komme ich nur sehr langsam voran mit der Umgestaltung und der Aufräumerei (der Nähtisch ist noch immer alles andre als vorzeigbar!), aber ein Eckchen mehr ist nun nach meinem Sinne ☺
Schritt - Atemzug - Besenstrich - Schritt - Atemzug - Besenstrich
*
Ich wünsch dir einen schönen Sonn(en)tag ☺
Grüessli, Dana

Kommentare:

  1. Manchmal hat man das, da sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :o)))
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dana
    Dein Stübli ist sehr herzig. Ich kann mir Euer Häusli gut vorstellen. Unserers ist auch so niedrig und Besucher knallen sich regelmässig die Birne an den Regalen an. Hehe. Aber hey, im Jahr 1886 hat man noch andere Prioritäten gehabt als heute und ich bin ja so verknallt in unser Häuschen. Im übrigen bin ich einer Meinung mit Dir: die Weckgläsli sehen genial aus.
    Emmental grüsst Oberland,
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,
    die Mail, die ich eben an dich schicken wollte, kam mit einer Fehlermeldung zurück. Deshalb hier im Kommentar: Die Blütenmeer-Postkarten schicke ich heute an deine Postlager-Anschrift, die du mir mitgeteilt hast, raus. Du kannst deine Abholer also in den nächsten Tagen losschicken . . .
    Viele Grüße und viel Spaß mit den Postkarten
    wünscht dir Raphaela

    AntwortenLöschen
  4. Solch ein Regal wollte ich auch schon lange...seufz... mein Lieblingsmann ;)hat mir schon lange eins verrsprochen. Tja..... ich glaube er hat das Ding vergessen, denn ich warte schon länger :)))))
    Grüessli
    Janine

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺