Dienstag, 6. Dezember 2011




Der Grittibänz im Ofe drinn,
het nume dumme Züüg im Sinn:
Är nimmt e Gump u seit sech: "So",
tuet ds Töri uuf u geit dervo.
Är louft ir Chuchi umenand
u schiesst paar Tassli a ne Wand.
De schärbelet o no nes Glas, 
wüu är so gumpet wi ne Has.
Bi som'ne Grittibänzetanz
Blybt gly kes einzigs Täller ganz.
Bevor dä Sürmu alls verheit,
isch's Zyt, dass men ihm's äntlech seit:
"We's wyterhin wäg dir so gchracht,
so ässe mir dii grad zum Znacht!"

(Lorenz Pauli)

Ich wünsch dir einen leckeren Grittibänz und einen schönen Samichlausen-Tag ☺
Herzliche Grüsse, Dana

Kommentare:

  1. och, sind die Kerlchen süß!Euch auch einen tollen Nikolaustag und alles Liebe,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe zwar kein Wort, aber die Lebkuchenmännerparade ist absolut köstlich!

    Fröhliche Nikolausgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dana

    Heute bin ich auf deinen Blog gestossen und freue mich sehr, deine 70. Leserin sein zu dürfen :-). Es ist immer toll, einen schönen Blog zu finden; insbesondere von einer Schweizer Kollegin...

    Deine Grittibänzen sind super schön geworden und so haben sie bestimmt auch geschmeckt.

    Liebe Grüsse
    Silvia

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺