Freitag, 14. Juni 2019

spiralflechten

Vor einiger Zeit sah ich sowas im www und verliebte mich sofort. 
Meine Recherchen brachten mich zu ihr. Und an diesen Handwerksmarkt
 
 Nach dem Markt war ich enttäuscht, weil diese Flechtwerkgestalterin keine Kurse mehr in Spiral-Flecht-Technik mehr gibt. Aufgeben war keine Option, ich wollte diese Technik kennenlernen.
Darum habe ich letzthin den lokalen Korber angequatscht, ob er mir spiralig flechten beibringen kann. Nun denn, vor seiner Werkstatt warteten Fido 
 und ein paar Hühner
 Drinnen warteten ein paar eingeweichte Weidenruten 
 und ein paar Anweisungen.
Naja, mein "Werk" sieht längst nicht so organisch oder harmonisch geformt aus, 
aber als Rosenstütze ist es, sagen wir mal; existenzberechtigt.
Am späten Abend nochmals ein bisschen geübt, mit dünnen Blachenstreifen. (gewässerte Weidenruten hatte ich zuhause natürlich nicht zur Hand, nicht mal Pfeifenputzer). Blache ist natürlich schwabbelig und haltlos im Vergleich zur Weide, aber passt schon.
Mal sehen, wohin mich diese Flechtart noch führt...
Herzliche Grüsse, Dana Craft


(Werbung durch Verlinkung)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺