Mittwoch, 23. Oktober 2013

ZnüniBox

TAADAAAAA!
Aber von Anfang an:
Dieser DrahtKorbWagen war schon
längst für den Transport 
in die Brockenstube bereitgestellt.
Naja, er hat einige Jahre auf dem Buckel,
 einige Gebrauchsspuren, 
vor allem aber hat er momentan 
keinen Verwendungszweck mehr ...
*
Vor etwa 18 Jahren beheimatete der Wagen 
Malkästen, Farbtuben und Pinsel - 
vor 8 Jahren wohnten Klopapierrollen 
und Papiertaschentücher drin,
und, 
naja, 
unsere Töchter, 
die gewöhnlich zum 
Zähne putzen oder Hände waschen
in den obersten Korb kletterten,
weil sie dadurch selbständig seitlich an 
den Wasserhahn herankamen ... 
Doch da kam die Pippitochter 
vor den Herbstferien
mit einem freiwilligen Projekt
daher:
Aus Langeweile in der Schulpause
gründeten 4 Freundinnen einen Pausenkiosk 
Die 4 Mädels haben sich organisiert,
mit Feuereifer, Begeisterung, Herzblut 
und mit eigenem Taschengeld 
allerlei gesunde Snacks eingekauft,
damit diesen Mittwoch die "ZnüniBox"
ihre Premiere feiern kann 
Damit Getreideriegel und Co. 
nicht zwischen den Drahtstäben durchfallen,
haben Pfaffinchen und ich kurzerhand 
ein bisschen gezaubert
*
Paralell dazu hat übrigens 
der LiebsteMann im Haus
mit 2 der "Znüniböxlerinnen" 
einen fahrbaren KastenTisch
mit verschliess-+klappbarer 
Verkaufsfläche gebaut
(doch der ist ohne Fototermin 
schon ins Schulhaus transportiert 
und eingeräumt worden)
*
Der vernähte Duschvorhang ist zwar neu,
doch der DrahtKorbWagen ist,
 wie gesagt, 
ein älterer Begleiter,
darum schicke ich diesen Beitrag
zum "upcycling tuesday"
auch wenn es inzwischen schon Mittwoch ist
Herzliche Grüsse, 
Dana Craft



P.S. 
Für meine hochdeutsch-sprechenden LeserInnen
eine kleine Exkursion ins 
Schweizerdeutsche:
"Zmorge": Frühstück, Mahlzeit "zum Morgen"
"Znüni": 2. Frühstück, Imbiss "zu 9 Uhr" 
(welcher allerdings häufig um 10 Uhr gegessen wird)
"Zmittag": Mittagessen, Mahlzeit "zum Mittag"
"Zvieri": Imbiss "zu 4 Uhr"
"Znacht": Abendbrot, "zum Nachtessen"

Kommentare:

  1. Guten Morgen Daniela
    Bin ja immer wieder mal bei dir, auch wenn ich keinen Kommentar hinterlasse ... aber jetzt musste ich einfach. Der Znüniwagen ist ja genial - und bei mir unten im Keller steht der absolut gleiche Drahtkorbwagen. Na ja, eben nicht gleich sondern einfach hässlich = Dunkelbraun/Beige. Aber seine Dienste tut er noch (versteckt in einer Ecke). Die Idee überhaupt finde ich toll und ebenso toll eure Unterstützung der Znüniböxlerinnen^.
    Liebste Grüsse und hab es fein.
    Ida
    ... die auch die Übersetzung sehr gelungen findet :-)

    AntwortenLöschen
  2. Obercoolundsupertoll: die Idee und die Umsetzung von dir und den Mädels! Bravo, ich finds meeega lässig!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela
    das *Znüni*-Box-Wägelchen sieht nun total härzig us .
    Ich mag mich erinnern das meine Mama auch so einen hatte ,
    da waren zuoberst in Rundkörbchen Zwiebeln und Knoblauch drin und unten Plastik und Papiersäcke , unserer stand im Chämmerli.
    Himmel das ist eine Ewigkeit her.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dana,
    ich bin absolut begeistert! Von dem tollen Wägelchen und von den gesunden snacks, total toll! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dana
    Das ist ja toll!
    Dein Wägeli und die Idee von den 4 Mädchen!
    Ich wünsche ihnen ganz viel Freude damit in der Pause.....
    Und schade konntest du kein Foto machen von dem fahrbaren KastenTisch, den hätte ich auch gerne bewundert!
    Liebe Grüsse, mica

    AntwortenLöschen
  6. So ein Gestell kenne ich noch gut, liebe Dana. Etwas Ähnliches hatte ich auch einmal. Die Verwandlung ist absolut gelungen, nun sieht das teil wieder ansehnlich aus.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Das nenne ich mal eine gelungene Weiterverarbeitung des Drahtkorbwagens!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  8. und was heisst "BETTMüMPFELI" auf Hochdeutsch ? dein Recycling Beitrag ist der Hammer gut, toll gemacht. Liebgruss nach B-will, ♥-lich Piri

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja cool!

    Viel Erfolg den fleissigen Pausenverpflegerinnen ;-)

    Liäbi Grüässli

    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Dana,
    nicht nur Deine Idee mit dem Wägelchen, auch die Begeisterung und der Tatendrang der Kinder begeistern mich! Ganz ganz klasse!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺