Sonntag, 3. Oktober 2010

Freundinnentag


Ach wie schön! Und längst wieder mal fällig: Gestern mit meiner Freundin flanieren, philosophieren, geniessen, durch den Markt stöbern, die Sinne ernähren - und im Zug in Ruhe ein Buch lesen (ohne "Mammmaaaaa...?"): Einfach herrlich!

Und: In Fribourg sind wir per Zufall ans schweizerische Nähmaschinenmuseum herangelaufen - ich wusste ja gar nicht, dass es sowas gibt... (Wir wollten aber bei dem traumhaften Wetter lieber draussen bleiben und sparen uns das Museum für ein andres Mal auf)

How beautiful! And it was due for long: Yesterday, with my girl-friend walking, shopping, philosophing, enjoying, rummaging around the market, feeding the senses - and reading a book in peace in the train (without any "Mammmyyyyy...?): Just fantastic!

And: By coincidence we passed by the swiss museum of sewing machines at Fribourg - I didn't know there is such thing existing... (We stayed outside in the gorgeous weather, we save the museum for another time)

Unten am Fluss habe ich meine Flohmarkttrophäe ausgewaschen :-)

Down at the river I rinsed my trophy from the fleamarket :-)

Kommentare:

  1. Liebe Daniela
    Genau solche Stunden gehören zu den kleinen Inseln, die das Leben so spannend und schön machen.
    Einen schönen Wochenendausklang und dann wieder einen guten Start in die neue Woche.
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela,
    das hört sich nach einem traumhaften Tag an!Und wie ich sehe, hat das Wetter auch noch so aufmerksam mitgespielt,einfach herrlich!Einen gemütlichen Abend und viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte ♥ ich freu mich sehr darüber ☺